Schneideplottern – ein wichtiges Aufgabenbereich

schneideplottern

Bisher hat unsere Firma sich im Bereich Grafik bewegt. Dazu gehörten das Design und der Druck dazu. Es wurden diverse Verpackungen bedruckt, die für Werbungen der Kundenfirmen galten. Es waren bisher eigentlich kleinere Verpackungsarten. Dann kamen die größeren hinzu. Die Geschäftsleitung wollte einfach das Portfolio erweitern und damit im Bereich Grafik und Grafikdruck ein Generalanbieter werden. So kamen also große Folien hinzu, die mit Schneideplottern geschnitten und bearbeitet werden sollten. Deswegen beschafften wird uns auch solche Anlagen. Jetzt ist unsere Fabrikhalle schon fast zu klein. Und es sieht so aus, dass die Aufträge auch immer mehr werden. Ich bin dafür zuständig, dass die Produktionsauslastung aber so hoch ist, dass alle Mitarbeiter genug zu tun haben. Das geht aber nur, wenn sie regelmäßig auf die diversen Anlagen geschult werden. Dann sind sie nämlich so flexibel, bei Engpässen beziehungsweise Arbeitsmangel auf die anderen Maschinen umschwenken zu können.

schneideplottern

Einfache Handhabung und schnelles Lernen

Gerade bei den genannten Schneideplottern hatten wir darauf geachtet, dass sie einfach zu bedienen sind. Denn uns war klar, dass sie nicht zur Hauptaufgabe bei uns werden könnten. Sie sind eine Art Zusatzleistung, die sporadisch mehr oder weniger angefragt ist. Jetzt haben wir aber gleich 5 Maschinenbediener auf die Maschine ausbilden können. Das reicht deutlich, um wenigstens immer einen Mitarbeiter umdisponieren zu können, falls dort größerer Bedarf besteht. Insgesamt ist es jedoch gut gelungen, eine hohe Auslastung der Mannschaft herzustellen. Es gibt kam Freiräume, wo einer vielleicht mal höchsten 30 Minuten nichts zu tun hat. Zudem sind die Plotter sehr gründlich und sauber. Wir haben mit den Maschinen keinerlei Probleme und sie funktionieren mit der regelmäßigen Wartung einfach prima. Der Lieferant ist auch immer schnell vor Ort, wenn wir irgendwelche Fragen oder Ersatzteile brauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.